Kasimir und Kaukasus

Komödie von Francis Veber / deutsch von Dieter Hallervorden

Zum Inhalt:

Ein Yorkshire-Terrier? Eine Siamkatze? Es ist ein Goldfisch, den Henri nach Hause bringt, um der manierierten Langeweile zu entfliehen, die er bisher nur durch Streiten zu beleben wusste. Wäre seine Ehe mit Christine, einer Innenarchitektin, nicht kinderlos geblieben, hätte sie sich nicht nur auf ihre Karriere konzentriert, wäre sicher alles anders, meint Henri.

Rasch wird der Fisch zu Henris wahrem Freund, dem er sein Herz ausschütten, all seine Gedanken anvertrauen kann, denn der neue Freund urteilt nicht, widerspricht nicht, sondern hört nur zu. Doch Henri hat die Rechnung ohne seine Frau gemacht: Christine stellt ihn vor die Entscheidung: Fisch oder Scheidung.

Sie selbst bietet einem Ex, einem schrägen Vogel, das Gästezimmer an. Da mit diesem aber nicht das ersehnte Glück, sondern eine fremde Frau im Gästezimmer einzieht, die als Callgirl arbeitet und auch Henri beglückte, geht es hoch her in den gepflegten Räumen.


Die Uraufführung fand am 19. Januar 2017 im Théâtre des Nouveautés in Paris statt.

Dieter Hallervorden übertrug diese Komödie aus dem Französischen ins Deutsche, die deutschsprachige Erstaufführung findet im Mai 2018 am Schlosspark Theater statt.

 

Deutschsprachige Erstaufführung: 12.05.2018, Schlosspark Theater, Berlin


Mit freundlicher Unterstützung von:
Stiftung Lotto

Termine & Tickets


Mai 2018

10.05., Do – 2000 18,00 € Online-Tickets Voraufführung
11.05., Fr – 2000 18,00 € Online-Tickets Voraufführung
12.05., Sa – 2000 22,00–39,50 € Online-Tickets Premiere
13.05., So – 1800 22,00–39,50 € Online-Tickets
14.05., Mo – 2000 18,00–35,50 € Online-Tickets


Zurück nach oben

Website © 2017 Schlosspark Theater Berlin